6. Cine Latino Festival


6. CINE LATINO FESTIVAL • 20. – 27. April 2017, Filmcasino

Alle zwei Jahre präsentiert das CINE LATINO FESTIVAL ein vitales und vielseitiges Panorama des aktuellen Filmschaffens aus Lateinamerika.

Rund 20 Spiel- und Dokumentarfilme, darunter einige österreichische Erstaufführungen, versprechen mit ihrer raffinierten Erzählweise, ästhetischen Bildsprache und nicht zuletzt durch ihre niveauvolle Unterhaltung eine cineastische Entdeckungsreise von Mexiko bis Feuerland.

Eröffnet wird das CINE LATINO FESTIVAL mit der international mehrfach ausgezeichneten Komödie EIN EHRENWERTER BÜRGER (EL CIUDADANO ILUSTRE), für welche Hauptdarsteller Oscar Martínez bei den Filmfestspielen Venedig die „Coppa Volpi“ verliehen wurde. Der Film kommt im Anschluss an das Festival ab 28. April in die österreichischen Kinos (in OmU).

Weiters sind Filme verschiedenster Genres vertreten: Highlights sind die einfühlsame Coming out-Erzählung RARA aus Chile, der politische Western PARIENTE aus Kolumbien, die Tragikomödie PARAÍSO aus Mexico, der brasilianische Goya Gewinner und Publikumserfolg der letztjährigen Viennale AQUARIUS von Kleber Mendonça Filho mit der großen Sônia Braga in der Hauptrolle, der autobiographisch inspirierte POESÍA SIN FIN der Regielegende Alejandro Jodorowsky, sowie der soeben im Rahmen der Berlinale präsentierte ÚLTIMOS DÍAS EN LA HABANA von Fernando Pérez (bei uns bekannt durch den phänomenalen Kinoerfolg „Das Leben, ein Pfeifen“), der ab Herbst österreichweit zu sehen sein wird. Darüber hinaus werden einige Filmregisseure für Publikumsgespräche anwesend sein. Lukas Valenta Rinner wird persönlich seinen bereits mehrfach ausgezeichneten neuen Spielfilm LOS DECENTES (Die Liebhaberin) präsentieren. Ebenso persönlich beim Festival zu Gast ist Marcelo Chaparro, der Co-Drehbuchautor von EL INVERNO (Der Winter), der mit Hauptpreisen bei den Filmfestivals in San Sebastián und Havanna ausgezeichnet wurde.

Nicht nur für Tango-Fans steht mit SUR ein bedeutender Filmklassiker von Altmeister Fernando E. Solanas mit der unvergleichlichen Musik von Astor Piazzolla in einer restaurierten Fassung auf dem Programm, dem wichtigen chilenischen Regisseur Pablo Larraín (NERUDA, JACKIE) ist ein Tribute gewidmet, bei dem seine in Österreich unbekannteren Filme EL CLUB und TONY MANERO gezeigt werden.

In der CineBar des Filmcasino wird das Programm täglich mit kulinarischen Köstlichkeiten und Musik aus Lateinamerika begleitet.

Mehr Informationen unter: [Filmcasino]

foto© POLYFILM